Blog

Sometimes beautifully arranged sentences come to my mind. At this place, I want to share them with the world.
Maybe there is something in for you, too…?

Love comes up whenever you overcome an obstacle.
Illusion subsides and Truth arises. (2017/4/18)

We do not need to worry about being cared for ourselves. (2017/1/24)

Forgiveness is an act of love.
Forcing love is like a rape. (2017/1/6)

Love is the courage to face the storm.
Love is the power to come back on your feet. (Resurrection)
Love is the constant in the ups and downs in life. (2017/1/6)

It's the heart that puzzles the heart. (Ancient Ninja Mantra)

Don´t be afraid! You can´t become something that you are not already are!
You cannot escape your divine nature. (2016/11/15)

The physical form comes first.
After that phase it is obsolete.
In the end you will realize your freedom (from form). (2016/09/26)

Whatever you do without awareness, does not really have an impact at all. (2016/09/09)

To forgive means to consciously forget. (2016/08/31)

„I do not fear death. But I do fear to live not fully!“ (Wim Hof)

Mich in einer Welt, die ich selbst gemacht habe, ohnmächtig zu fühlen, ist die größte Machtdemonstration. (14.8.2016)

Wir brauchen den anderen, um zu erkennen, dass wir den anderen nicht brauchen.
Mit anderen Worten: Wir erkennen die Einheit durch die Dualität. (10.8.2016)

Die höchste Form der Kampfkunst ist es, überhaupt nicht mehr kämpfen zu müssen.
Das Aufgeben aller Selbst-Verteidigung ist Ausdruck von Wahrhaftigkeit in puncto Sicherheit, Vertrauen und Frieden.
Der edelste aller Ritter trägt keine Rüstung. (9.8.2016)

(Buddhistic Basics for Worriers)

Eternity is Now.
Now is Eternity. (28.7.2016)

Ohne Ur-Teil keine Manifestation.
Im Bewusstsein findet nur noch ein energetischer Tanz der Liebe statt. (22.7.2016)

Das Leben ist wie der derzeitige Hype um Augmented Reality:
Wenn Du sehr aufmerksam bist, kannst Du den Mix aus der Ursprungs- und Manifestationsebene spüren. (22.7.2016)

Wo ist die Liebe?
Suche sie nicht im Außen.
Biete sie einfach anderen an - und Du findest sie! (22.6.2016)

Angst ist ein klares Zeichen, dass es jetzt eine Entscheidung von Dir braucht. (16.6.2016)

Teilen nur mit sich selbst ergibt Null. (29.4.2016)

Dienen ist die Grundlage Deiner Existenz auf Erden. Das ist eine Tatsache. Fraglich ist nur, welchem Herrn Du dienst? (19.4.2016)

Nur ein verletzter Heiler kann die Notwendigkeit von Heilung erkennen und übermitteln. (3.2.2016)

Mitleiderregung und Opfertum im Allgemeinen sind unbewusste Angriffe auf die Umwelt, die damit das Sich-Verletzt-Fühlen reflektiert. (3.2.2016)

Der Körper kann gar nicht sterben. Denn von sich aus, kann er nicht leben. Das, was ihn belebt, ist unendlich, ohne Anfang und ohne Ende. Sind das die Eigenschaften eines Körpers? (8.1.2016)

Sicher beweisen lässt sich auf dieser Welt nichts, aber einreden alles.(18.10.2015)

Wenn Du wirklich etwas willst, hör sofort auf, auf andere zu hören! (1.9.2015)

Wenn Du etwas von Herzen zurückgibst, verlierst Du nichts. Nicht im Geringsten. Sofort fühlst Du Dich noch reicher. (8.7.2015)

Der Krieger und der Liebende haben dieselbe Haltung: Sie begegnen ihrem Gegenüber leidenschaftlich auf Augenhöhe und riskieren ihr Leben. (23.3.2015) 

Was für eine Befreiung, nicht mehr der sein zu müssen, der ich meist sein will! (5.3.2015)

Transformation ist nicht die Änderung des aktuellen Systems, sondern der Wechsel in ein Neues! (6.2.2015)

Oft tut es gut, gerade das zu meiden, was einem sonst gut tut. (11.12.14)

Spiel nicht mit Deinem Leben, solange Du nicht wirklich, wirklich weißt, dass es nur ein Spiel ist. (20.11.2014)

Etwas kann nur in Deinem Sinne sein, wenn Du mit all Deinen Sinnen dabei bist.

Die kleinen (meist einfachen) Dinge des Lebens sind so kostbar, weil wir ihnen mehr Achtsamkeit schenken. Das heißt, erst durch unsere Wertschätzung sind die Dinge wertvoll! (17.8.2014)

Aus einem Seminar für Burnout-Prophylaxe:
Gesundheit ist kein Zustand, sondern eine Fähigkeit, die ein lebenslanges Training erfordert.
Zu 90% ärgern wir uns nicht über eine Situation, sondern über unsere Reaktion/uns selbst. (=Selbstverurteilung!)
20% des Tages laufen schief. Die restlichen 80% regen wir uns darüber auf.
Kneipp-Zitat:
Entweder Du investiert jetzt Zeit und Geld in Deine Gesundheit oder Du investierst später Zeit und Geld in Deine Krankheit. (24.7.2014)

Meisterschaft bedeutet nicht nur etwas besonders zu beherrschen, sondern auch die Beherrschung verlieren zu können - um etwas völlig anderes zu erlernen. (23.7.2014)

Noch mehr über den Krieger: Ein Krieger will nie jemand anderes sein als er selbst. Die scharfe Klinge seines Schwertes trifft klare Entscheidungen. Und im Kampf rechnet er stets mit seinem Tod. Dadurch ist er frei. (13.7.2014)

Wenn Du eine Wahrheit/Führung suchst, die Du sehen und anfassen kannst, nimm Deinen Körper. Er ist immer präsent im Hier und Jetzt und ein bedingungslos ehrlicher Ratgeber und Heiler. Seine Intelligenz ist jeglichem erlernten Wissen unendlich überlegen. (1.6.2014)

"Der Planet braucht keine erfolgreichen Menschen mehr, der Planet braucht dringend Friedensstifter, Heiler, Erneuerer, Geschichtenerzähler und Liebende aller Arten. Er braucht Menschen, die gut an in ihren Plätzen leben; Menschen mit Zivilcourage, bereit, sich dafür einzusetzen, die Welt lebenswert und menschlich zu gestalten. Diese Qualitäten haben wenig mit der Art Erfolg zu tun, die in unseren Kulturen verbreitet ist." (Dalai Lama XIV)

Wenn wir aus unserem Meideverhalten rauskommen und wirklich Hinschauen lernen, sorgen wir nicht nur für unsere Schwächen, sondern fördern endlich auch unsere Stärken! (3.3.2014)

Ganz egal, wer Dich wie geprägt hat, Du folgst in jedem Fall dem Pfad, an den DU glaubst. (25.1.2014)

Das Ignorieren von Jemandem oder Etwas ist eine versteckte Aggression. (16.1.2014)

Das Einzige, was in einem unglücklichen Moment fehlt, bist Du. (29.10.2013)

Die Formlosigkeit ist das Wesen aller Wesen. (3.8.2013)

Es gibt keine Alternative zu Dir selbst. Keine Vorbilder. (8.7.2013)

Etwas nicht zu tun, kann manchmal mehr Energie verschlingen als das Vollbringen großer Werke. (18.6.2013)

Die Umstände bestimmen nicht wer Du bist. Sie enthüllen wer Du bist! (11.5.2013)

Chaos ist eine Ordnung, die der Verstand nicht erfassen kann. (13.5.2013)

Mit was wir nicht klarkommen, ist nicht das Leben. Mit was wir nicht klarkommen, ist das, was wir über das Leben denken! (5.5.2013)

Mein Leit(d)bild: Lebe Dein Leben so wie es ist. Denn auf einer tieferen Ebene hast Du es Dir genau so gewünscht. Erkennst Du auch Deine dunklen Seiten an, verwandelt sich das damit verbundene Leid in Frieden, Freude und Freiheit. (22.4.2013)

Legt Eure spirituellen Namen ab. Gib Deiner inneren Führung keinen Namen. Wir haben uns schon genug zersplittert. (23.3.2013)

Hass ist unreife Liebe. (17.3.2013)

Nicht so schnell! Du weißt nicht wie nah Du schon dran bist. (17.3.2013)

Wir regen uns über Handystrahlung und Elektrosmog auf. Dabei befindet sich der Hauptstörsender in unseren Köpfen! (12.3.2013)

Viele Gedanken im Kopf ist Konfusion. Ausgedrückte Gedanken ist Kreativität. (7.3.2013)

Teil Dich mit! Nicht damit Dich andere hören. Nein. Sag es laut, damit Du es selbst hörst. (7.3.2013)

Wir feiern die Einheit allen Seins durch die Wertschätzung unserer Einzigartigkeit. (4.3.2013)

2012... !? - Nicht was erwartet uns am 21.12., sondern worauf arbeiten wir JETZT hin! (11.09.2012)

Das Einzige, was erhalten werden muss, ist der Wandel. (8.2.2012)

Die Tiefen des Lebens zeigen die Tiefe des Lebens auf! (17.12.2011) 

Wer viel Schuld verteilt, muss viel Schuld zu verteilen haben. (Oktober 2011) 

Was ist Wirklichkeit? - Wirklich ist unwiderlegbar das, was ist. Es wirkt.
- Selbst ein unwahrer Gedanke. (19.8.2011) 

Beschränkung ist nicht das Gegenteil von Freiheit. Sie ist der Ausdruck von Freiheit.
Ohne Beschränkung keine Kreativität. (16.8.2011) 

Wir modernen Menschen leiden alle an der selben Krankheit:
Wir haben Verstand. (12.7.2011) 

Wie kann ich mich jemals von der gegenwärtigen Situation getrennt fühlen ?? 
- Wenn Du wirklich ein separates Wesen bist, dann verschwinde jetzt aus diesem Moment !! (30.5.2011) 

Echtes, natürliches Glück erscheint in der Abwesenheit von Gedanken wie "Die Welt soll mich glücklich machen."... (22.5.2011) 

Nicht das Resultat eines Prozesses wie Transformation oder Erleuchtung ist wichtig, sondern der Prozess selbst hat Priorität. Der Volksmund sagt: "Der Weg ist das Ziel." (16.5.2011) 

Alles hängt von meiner Absicht ab. Die Technik - Form - ist zweitrangig. (16.4.2011) 

In dem Maße wie ich mich um meinen Körper kümmere, kümmere ich mich um den Planeten. Der Körper ist nicht nur Spiegel der Seele, sondern auch der Spiegel wie ich mit anderen Körpern umgehe... (3.4.2011)


© Daniel krieger 2017